DER LOTTA&EMIL WEG

 

 

Was ist dir bei Kinderschuhen besonders wichtig? Qualität? Fairness? Wert? Irgenwie alles drei? Dann bist du bei uns richtig! Lotta&Emil bietet Schuhe in einer starken Kombination aus Qualität, Fairness und Wert.

 

Als Eltern wollen wir unseren Kindern Schuhe anziehen, bei denen wir Vertrauen zu der guten Qualität haben. Der Preis, gerade wenn mehrere Kinder neue Schuhe brauchen, ist da auch ein Faktor. Im Jahr kommen schnell mehrere 100€ zusammen. Sicher, es gibt beim Discounter oder dem ein oder anderen Schuhgeschäft günstige Alternativen. Schuhe gefertigt aus Synthetik in Fernost. Günstig, aber nicht das, was wir uns vorstellen.

Bei der Recherche, wie sich der Preis für Schuhe zusammensetzt, sind wir beim Südwind e.V. fündig geworden:

Quelle: SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene 

 

Der Großteil der Kosten fällt für den Verkauf im Laden, Werbung, Markenlizenzen und hohe Lagerbestände an. Hätte man das nicht, könnte man mehr Geld für den Schuh und faire Produktion ausgeben und trotzdem sehr preiswerte Schuhe anbieten. Wie genau funktioniert das?

 

Die Entwicklung unserer Schuhe findet zusammen mit der Fabrik und unserem Agenten statt. 35 Jahre Erfahrung in der Produktion von Kinderschuhen helfen da enorm und wir können bei jedem Detail darauf achten, dass es nicht den Kostenrahmen sprengt und uns auf das Wesentliche konzentrieren.

 

 

Durch den Einkauf in Portugal sind wir in der Lage geringe Stückzahlen zu bestellen und unseren Lagerbestand gering zu halten. Bei großen Händlern liegen die Schuhe im Schnitt mehr als 100 Tage im Lager. Bei uns sind es wenige Wochen.

 

 

Wir haben unser Angebot sehr begrenzt gehalten. Das Prinzip kennt jeder vom Discounter. Wir konzentrieren uns auf wenige Modelle, so dass Produktion, Qualitätskontrolle und Logistik einfach bleiben. So halten wir den Preis im Rahmen ohne am Schuh selbst zu sparen.

 

 

Neben dem Fokus auf wenige Modelle haben wir auch die Lagermenge begrenzt. Das spart Platz, gebundenes Kapital und am Ende der Saison verbleiben nur wenige Schuhe. So kann es vorkommen, dass wir in einigen Bereichen „ausverkauft“ melden, hilft jedoch die Preise für euch attraktiv zu machen. Das ist unser Weg, auch wenn auf dem üblichen Wege mehr Umsatz möglich gewesen wäre.

 

 

Unser Versand und unsere Retouren kosten Geld. Unverschämt? Wir sind der Überzeugung: Nein.
Jedes Paket, dass wir versenden oder zurück bekommen kostet Geld und belastet die Umwelt. Wenn eine kleine Versandpauschale uns bewusster Einkaufen lässt, ist das aus unserer Sicht ein Schirtt in die richtige Richtung.

 

 

Die Retoure ist dabei besonders. Andere Wettbewerber bieten kostenfreie Retouren an und so werden 40-50% der Pakete zurückgeschickt. Das ist Teil der Kalkulation und in jedem Schuh, den du kaufst, ist ein Aufschlag enthalten um diese Retourenquote zu bezahlen. Irgendwo muss das Geld ja herkommen. Das ist nicht unsere Norm und unser Weg. Wir wollen dein Geld für Schuhe und nicht für Retouren ausgeben.

Indem wir möglichst viele Informationen zu Passform, Größe und Farbe geben, versuchen wir dich bei der Auswahl zu unterstützen. Einen Teil der Retourkosten zahlt dabei jeder selbst, nicht aber die vielen Retouren anderer. Diejenigen, die viel zurückschicken, shoppen dann eher woanders und das ist absolut okay. Unterm Strich halten wir so die Retourenquote gering, was die Kosten für euch senkt und auch ökologisch Sinn macht.  

 

 

Wir verzichten bei der Verpackung auf zusätzliche Umkartons und nutzen Packpapier. Eine Kleinigkeit, die in der Summe der Schritte wieder einen Unterschied macht.

 

 

Keine Abkürzung gibt es bei uns in Sachen Qualität. Alle Lieferanten sind zertifiziert. Darüber hinaus haben wir unsere Schuhe stichprobenartig von einem der besten Unternehmen der Branche auf Schadstoffe testen lassen. Ja, das kostet Geld, ist durch die geringe Anzahl der Modelle aber für uns machbar.

 

 

Zu guter Letzt kommt die Logistik. Wir haben uns dazu entschieden die Bestellungen, den Versand und den Service bewusst selbst in die Hand zu nehmen. Qualität ab dem ersten Tag ist uns dabei genauso wichtig, wie die Organisation der Abläufe. Das Bearbeiten eurer Aufträge ist nach dem Einkauf der Schuhe der größte Kostenfaktor. Wir haben die Abwicklung standardisieren können und sehr simpel gehalten, so dass wir nicht auf die Expertise und die Kosten eines Logistikdienstleisters angewiesen sind. Das spart ca. 30% der Kosten.

 

 

Im Kontakt zu euch gibt es für uns keinen Kompromiss! Wir sind für euch da und wir möchten euch mit unserem Einsatz begeistern! Hier gibt es deshalb 100% Lotta&Emil.

 

Habt ihr Fragen zum Konzept, Anregungen oder Kommentare, dann schreibt uns unter: service@lottaundemil.de

 

 

Dein Lotta&Emil Team!

 

FOLGT UNS

SERVICE@LOTTAUNDEMIL.DE

NEWSLETTER